top of page
  • shelmer1

C2 gewinnt überragend gegen Ammerndorf mit 3:0

Im Heimspiel am 3. Spieltag empfingen die Altenberger Jungs Jr. unseren Dauerrivalen aus Ammerndorf,gegen den es in der Vergangenheit immer sehr enge Duelle und Ergebnisse gab.


Doch am heutigen Tag merkte man unseren Jungs von Beginn an,dass sie sich endlich mit einem Dreier belohnen wollten!


Von Anfang an haben wir sofort aufs Gaspedal gedrückt und setzten den Ammerndorfern gehörig zu,wir gewannen in der Anfangsphase nahezu jeden Zweikampf und spielten uns vom Anpfiff weg etliche Chancen.

Das einzig negative über das ganze Spiel hinweg war unsere Chancenverwertung!


Nach 3 Minuten aber konnten wir die bis dato gefühlte 10. Chance endlich nutzen,indem wir uns schnörkellos und per Direktpass über die linke Seite durch kombinierten und Noah letztendlich zum 1:0 abschloss.


Anschließend spielten wir weiter mit Vollgas,aber die bereits erwähnte mangelhafte Chancenverwertung hätte eine ganze Sendung von „Pleiten,Pech und Pannen“ füllen können!


Nichtsdestotrotz hat Jan noch das 2:0 vor Pause erzielen können und somit ging auch mit diesem Ergebnis in die Halbzeit.


Nach der Halbzeit ging es ähnlich weiter wie in Durchgang Eins,doch dieses Mal konnte unmittelbar nach der Pause Noah aus dem Nichts das 3:0 erzielen.

In der Folge verballerten wir in ein einer gewissen Regelmäßigkeit weiter unsere Chancen während Ammerndorf mit allen Mitteln versuchte ins Spiel zurück zu finden.Über das ganze Spiel hinweg entstand aber kaum Gefahr für unser Tor,da u.a. Jakob,im Verbund mit allen anderen,alles aus dem Weg räumte was sich unserem Tor annäherte.


Mit sehr viel Leidenschaft,Spielwitz und unendlichem Einsatz von jedem Einzelnen bis zum Ende,brachten wir das 3:0 über die Ziellinie und sicherten uns in der Kreisliga den ersten Dreier!


Was an dieser Stelle noch lobenswert zu erwähnen ist,ist die Moral und Einstellung der kompletten Mannschaft!

Wie sich die Spieler immer wieder, gerade in der jüngeren Vergangenheit,nach Rückschlägen aufrappeln und sich dabei auch noch ständig fußballerisch und taktisch weiterentwickeln,sucht seinesgleichen!

Dafür an dieser Stelle ein fettes Lob an die Mannschaft und vorallem an den Trainer Nils für die herausragende Arbeit.


Am 08.06.24 um 14 Uhr geht’s dann weiter bei der TuS Feuchtwangen,über reichlich Unterstützung würden sich Jungs sicherlich freuen!




202 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page