top of page
  • Tobias Regeffe

Eine grandiose Hinserie geht für die F2-Jungs ungeschlagen zu Ende.

Zum ersten Mal haben unsere F2-Jungs am Ligabetrieb teilgenommen. Mehrere Spiele mit zwei Halbzeiten à 20 Minuten im Format 7:7 standen auf dem Programm. Als reine 2016er-Mannschaft musste sich die Kids meist gegen ältere und größere Kinder behaupten.


Los ging es gegen zuhause den FSV Stadeln mit einem furiosen 10:0. Anschließend ging es gegen einen starken TSV Azzuri Südwest Nürnberg. Dies war lange ein Spiel auf Augenhöhe, doch am Ende setzten sich unsere Jungs souverän beim ersten Auswärtsspiel mit 5:1 durch.



Gegen die DJK Eibach warteten erstmals deutlich körperlich überlegene Jungs auf uns. Deren körperbetontes Spiel waren wir nicht gewohnt, so dass wir die Jungs daran erinnert haben, dass sie das im Training geübte Passspiel besser machen und damit den Zweikämpfen aus dem Weg gehen sollten. Das klappte dann gut und wir gewannen souverän mit 6:2.



Auch gegen unsere beiden nächsten Gegner, dem ASV Fürth und dem TSV Burgfarrnbach, warteten reine 2015er-Teams auf unsere Jungs. Das Passspiel, die Ballkontrolle und das Zweikampfverhalten wurde immer besser. Die Spiele wurden beide souverän gewonnen: 4:0 gegen des ASV Fürth und 6:0 beim TSV Burgfarrnbach.


Gerade gegen des TSV Burgfarrnbach zeigten die Jungs nicht nur ihre Bestleistung in der Saison, sondern wahrscheinlich ihr bestes Spiel überhaupt: tolle Paraden, saubere Zweikämpfe, gutes Positionsspiel, traumhafte Pässe und Tore zum Zunge schnalzen. Kurzum: es hat einfach alles gepasst.




Es war alles zubereitet für das Spitzenspiel. Auch die Jungs der SGV 1883 Nürnberg gewannen bis dahin alle ihre Spiele und erzielte ein paar Tore mehr, sie standen damit an der Tabellenspitze.


Die Jungs kamen nicht gut ins Spiel, dominierten zwar den Gegner, es war aber viel Kampf - sie erzielten auch lange kein Tor. Erst kurz vor der Pause gingen wir mit 1:0 bei der SGV in Führung. Danach lief es deutlich besser, die Jungs nutzen ihre konditionellen Vorteile und zogen schnell auf 7:2 davon. Ein paar Unzulänglichkeiten im Defensivverhalten machten das Spiel nochmal spannend. Die Jungs gewannen aber am Ende verdient mit 7:5 bei der SGV.



Zum Abschluss ging es zum Derby zur STV Deutenbach. Mit einem 14:0 zeigten sie, was sie im Training und die letzten Spiele gelernt hatten. Es war ein mehr als verdienter Sieg.


Es war eine tolle Hinserie. Mit 52:8 Toren und ohne Punktverlust gewannen die F2-Jungs souverän die Hinrunde. Herbstmeister! Mit dem Blick auf die Tabelle können die Jungs wahrlich stolz auf sich sein.



Noch stolzer als der Blick auf die Tabelle macht uns der Trainer aber, dass die Jungs eine tolle Entwicklung seit dem Sommer genommen haben. Es sieht richtig nach Fußball aus. Das Training mit dem Fokus auf Ballsicherheit, Positions- und Passspiel sowie einstudierten Spielzügen konnten die Jungs sehr gut in den Spielen umsetzen. Es fehlt hier und da noch die Ruhe am Ball und die Kontinuität im Spiel, aber das wird die Zeit und die Erfahrung bringen. Wir Trainer sind total stolz auf jeden einzelnen unserer Spieler und darauf, dass es ein Team aus Freunden ist!





Unser F2-Kader: Fabian und Maxim im Tor, die beide sensationelle Paraden im Neuer-Style machten. Unsere Abwehr um Nikita, Emir, Oskar, Moritz und Mika hat sich im Positionsspiel aber vor allem im Zweikampfverhalten und im Spielaufbau grandios entwickelt. Unser Mittelfeld um Raphael, Noel, Lian und Nick arbeitet in beide Richtungen viel und behält immer besser den Überblick für den besser postitierten Mitspieler. Und unser Sturm um Oscar, Efe, Jonathan trifft vorne beinahe nach Belieben aus den unterschiedlichsten Positionen.


Unsere F2-Torschützen: Oscar (21), Raphael (14), Noel (4), Mika (3), Jonathan (3), Nikita (2), Oskar (1), Lian (1), Nick (1)





152 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page