top of page
  • Tobias Regeffe

Einfach gut gespielt heißt: Turniersieger bei der DJK Oberasbach



Heute waren unsere Jungs bei der DJK Oberasbach zur "Copa Oberasbach" eingeladen. Bei sommerlichen Temperaturen wartete ein starkes Teilnehmerfeld.


Wir hatten uns fest vorgenommen, an der guten spielerischen Leistung von Wendelstein letzte Woche anzuknüpfen. Das hieß also: Positionen halten, Kopf oben halten und gut passen.


Los gings für unsere Jungs gegen den TSV Burgfarrnbach. In einer 3-3-Aufstellung spielten die Jungs wie im Training. Gutes Positionsspiel, Ruhe am Ball und mannschaftsdienliches Passspiel. Die Abwehr machte Druck, Burgfarrnbach kam selten aus der eigenen Hälfte und unsere Jungs belohnten sich für den starken Auftritt mit einem 2:0.



Im zweiten Spiel ging es erstmals gegen die DJK Concordia Fürth. Auch in diesem Spiel stand unsere Abwehr hoch, das Passspiel war überragend und so belohnten sich die Jungs mit einem souveränen 4:0. Nick eröffnete den Torreigen, in seinem ersten Turnier, mit einem Winkeltreffer aus der Distanz - Hammer! Bemerkenswert war auch eine direkt "reingedrehte" Ecke von Oscar, der in Abwesenheit unseres Mittelfeldmotors Raphael heute mit Nikita die Standards machte. Es war das bislang beste Spiel unserer Jungs überhaupt.


Um den Gruppensieg ging es dann im Derby gegen den Gastgeber, die DJK Oberasbach, die ebenfalls beide Gruppenspiele gewonnen hatten. Unsere Jungs waren besonders motiviert und so ging es mit der Stammformation weiter. Wir spielten gut zusammen, machten Druck, doch das erste Tor wollte lange nicht fallen. Es war Maxim, der mit einer starken kämpferischen Leistung sein Premierentor für die Altenberger Kids erzielte und zum 1:0 einnetzte. Der Knoten war gelöst und über ein tolles Flügelspiel kamen unsere Jungs zu vielen Chancen. Das 2:0 am Ende bedeute den überzeugenden Gruppensieg für unser Team.




In der anderen Gruppe war es knapp zwischen dem ASV Fürth, dem SV Weiherhof und den Bucher Jungs. Durch den Sieg des SV Weiherhof im letzten Gruppenspiel gegen die Bucher Jungs beendeten diese die Gruppenphase auf Platz 1. So durften wir wieder einmal gegen den ASV Fürth ran.


Nach einigen Niederlagen in den letzten Wochen hatten wir heute die Chance, die Serie des ASV Fürth zu beenden und ins Finale einzuziehen. Im ersten Halbfinale hatte die DJK Oberasbach gegen den SV Weiherhof mit starken Kontern 2:0 gewonnen. Derby, Teil II.?


Los gings, unsere Jungs warfen alles rein. Sie kämpften um jeden Ball. Schnell hätten wir mit 1:0 in Führung gehen können, doch der Ball rauschte knapp am Tor vorbei. Dann drehte der ASV Fürth auf unsere Abwehr hatte viel zu tun. Die meisten Situationen löste sie souverän, und wenn nicht, stand ja Fabi im Tor, der einige Schüsse grandios parierte. Es ging hoch und runter, doch kein Ball ging rein. Plötzlich brach Oscar kurz vor Ende durch, lief alleine auf den ASV-Torwart zu, drückte den Ball aber vorbei. Das hätte das 1:0 sein müssen. 0:0, also musste das 9 m-Schießen über den Finaleinzug entscheiden.



Der erste ASV-Schütze scheiterte an Fabi, der super parierte. Oscar begann für die Altenberger Kids und knallte den Ball sicher in den Winkel. 1:0. Der zweite ASV-Schütze zielte zu hoch und traf nur die Latte. So lag es an Nikita, den Sack zu zu machen. Mit einem Knaller unter die Latte machte er es besser und ließ dem ASV-Keeper keine Chance.


Finale! Endlich mal wieder gegen des ASV gewonnen und wieder Derby gegen die DJK.



Ein tolles Gefühl für die Jungs, bei der Champions League-Musik einzulaufen. Und los ging es. Ein wenig nervös waren die Jungs. Das Passspiel war bei nachlassenden Kräften nicht mehr so sauber und die Spielweise nicht mehr so dominant wie in der Gruppenphase. Doch früh markierte Nikita mit seinem 2. Turniertreffer etwas glücklich vom Einschuss das 1:0, da ein Oberasbacher Spieler zuletzt am Ball war. Die DJK spielte stark und unsere Abwehr wackelte einige Male, doch Fabi rettete. Schwer tat sich die DJK gegen unser Flügelspiel. Dann erfolgte ein Pfiff, wir bekamen einen sehr glücklichen 9 m zugesprochen wegen Handspiels, der zum 2:0 führte. Sicher glücklich, am Ende sollte diese diskutable Entscheidung aber nicht mehr ins Gewicht fallen.


Abpfiff, Turniersieger! 🔵⚪️



Zum Schluss gabs einen Jubelmarsch zur Eisdiele und ein Eis für alle.




Nächste Woche gibt es dann ein Wiedersehen beim Turnier des SV Weiherhof. Danke an die Einladung an die Nachbarn der DJK.


Altenberger Kids: Fabi (1) , Jonas (3), Maxim (4), Moritz (5), Jonathan (8), Oscar (9), Nikita (10), Nick (14), Luan (18), Mika (22)


Torschützen: Oscar (8), Nikita (2), Nick (1), Maxim (1) - (9 m mitgezählt)



171 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page