top of page
  • Paul Abel

Finalturnier Hallenlandkreis Meisterschaft Fürth

Der Traum von der Titelverteidigung – geplatzt im Halbfinale! 

Mit dem Schwung nach dem Sieg im Turnier in der Vorwoche startete unser Team bravourös in die Gruppenspiele und zeigte dort die bislang beste Leistung in der Halle. Die Jungs bauten das Spiel richtig schön von hinten auf, waren viel in Bewegung, kreierten unglaublich viele Chancen und erzielten auch tolle Tore. Hinten ließ man kaum Torchancen zu. Das noch am Freitag trainierte schnelle Umschaltspiel klappte reibungslos, die Vorgaben der Trainer wurden 1 zu 1 umgesetzt. Konsequenz waren die meisten erzielten Tore und die wenigsten Gegentore aller Teilnehmer in der Gruppenphase. Eine starke Leistung vom ganzen Team! 

Im Halbfinale wartete die SG Wachendorf-Weiherhof, die im Halbfinalturnier noch mit 3:0 besiegt worden war. Auch hier begannen wir zügig und hatten in den ersten Minuten bereits drei sehr gute Chancen zur Führung. Leider wurden die ersten beiden Großchancen vergeben, erst dann fiel das 1:0. Allerdings führte gleich im Anschluss ein langer Befreiungsschlag durch den gegnerischen Torwart zum Ausgleich. Obwohl die Spieler durch das Gegentor etwas verunsichert wirkten, kam es noch zu weiteren Chancen, jetzt wurde aber die Chancenverwertung zum Problem. Ein schöner Angriff durch Weiherhof führte dann zum 1:2, der Ausgleich gelang nicht mehr. Ausgeschieden, aus der Traum.

Im Spiel um Platz 3 war dann die Luft raus. Trotzdem konnte mit guter Moral das Spiel nach einem 0:2-Rückstand noch umgebogen und der 3. Platz erreicht werden.

Beim Turniersieger ASV Zirndorf handelt es sich um den verdienten Turniersieger – schade nur, dass wir uns mit Zirndorf nicht messen konnten, was gerade mit den in den Vorrunden gezeigten Leistungen sicher spannend geworden wäre. Auf ein Neues beim nächsten Mal!


171 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page