top of page
  • Paul Abel

Halbfinalturnier Kreismeisterschaft Nürnberg/Frankenhöhe

Die Quali ist gelungen! Am 25.02. tritt die E1 in Dinkelsbühl beim Finalturnier der Hallenkreismeisterschaft Nürnberg/Frankenhöhe an.


Der Weg durch das Halbfinale war aber dann doch steinig. In den ersten beiden Spielen fehlte noch die Konzentration und die letzte Konsequenz. Beim 0:0 im ersten Spiel war noch kaum Kombinationsfußball zu sehen, so gelang es dann auch nicht, den Ball einmal im Tor unterzubringen. Zumal auf Handballtore gespielt wurde. Im zweiten Spiel gegen Post SV Nürnberg war das dann schon etwas besser. So war es nicht überraschend, dass es zunächst 1:0 für den TSV Altenberg hieß. Nach einem Stolpertor des Gegners trotz Altenberger Ballbesitzes gab es dann zwar noch die eine oder andere Chance für unsere Jungs. Das Tor machte dann aber etwas überraschend doch Post SV nach einer schönen Einzelleistung.


Da war klar: Jetzt müssen alle Spiele gewonnen werden, wenn das mit Dinkelsbühl noch klappen soll.

Das anschließende, super herausgespielte und auch in dieser Höhe verdiente 4:0 gegen den ASV Fürth war dann der Türöffner. Wieder einmal war die mannschaftliche Geschlossenheit der Schlüssel zum Erfolg. Kein Neid oder Frust, wenn mal die Mitspieler gespielt haben, alle zogen an einem Strang gezogen. War ein Mitspieler besser postiert, wurde der auch angespielt. Keiner hat den Kopf hängen gelassen und jeder hat versucht, sein Bestes zu geben. Mit Geduld, Ruhe und Entschlossenheit wurden dann die beiden letzten Spiele verdient 2:0 gewonnen.



117 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page