top of page
  • lpetschner

Heimsieg für Erste nach Fanmarsch, jetzt Bosna vor der Brust

Schon während der Partie der 2. Mannschaft gegen den KSD Croatia (3:0) hallte die Gesänge der Altenberger Jugendspieler und Anhänger durch Oberasbach. Auch dank der tollen Unterstützung fuhr die 1. Mannschaft dann einen 4:0-Sieg gegen den SV Wacker Nürnberg ein. Die 3. Mannschaft war auswärts gefragt und bot dem TSV Wachendorf um Toptorjäger Jakubetz eine ordentliche Partie, die man am Ende auch aufgrund des eben genannten Stürmers mit 4:6 verlor. Am Wochenende steht für die Erste der Showdown um die Meisterschaft beim FC Bosna an.


TSV 1946 Altenberg - SV Wacker Nürnberg 4:0 (2:0)


Vor einer tollen Kulisse konnten unsere Altenberger Jungs auf die Dienste von Toptorjäger Tim Böhm zählen, der den TSV mit seinen drei Treffern (11., 38. und 48. Minute) auf die Siegerstraße schoss. Den Schlusspunkt zum 4:0-Heimsieg setzte schließlich der eingewechselte Luca Köppl in der 80. Minute. Damit kann die Erste mit breiter Brust und dem elften Sieg in Folge im Gepäck im Topspiel beim FC Bosna antreten.

Ausführliche Vor- und Spielberichte, sowie weitere Bilder und Statistiken findet ihr auf...


TSV 1946 Altenberg II - KSD Croatia 3:0 (0:0)


Nach dem torlosen ersten Durchgang gelang David Schmidt per verunglückter Flanke der Dosenöffner im Heimspiel der 2. Mannschaft gegen den KSD Croatia (49.). Florian Kamleiter (73.) und Alessio Cocco (82.) erhöhten die Führung und besorgten mit ihren Treffern den 3:0-Endstand. Durch den Sieg und die gleichzeitige Niederlage der SGV 83 III hat die Zweite wieder eine Chance auf den Relegationsrang zur Kreisklasse. Um diese Chance zu wahren, muss am Samstag bei der DJK Eibach II ein Dreier her.

Vor- und Spielberichte, sowie weitere Bilder und Statistiken aus der A-Klasse 7 findet ihr ebenfalls auf fussballn.de!


TSV Wachendorf - TSV 1946 Altenberg III 6:4 (2:1)


Das Gastspiel unserer 3. Mannschaft beim Aufstiegskandidaten TSV Wachendorf hatte viele Tore zu bieten. Die frühe Führung durch Christian Ertl (10.) drehten die Gastgeber bis zu 48. Minute zu einem 1:3 aus Altenberger Sicht. Dann gelang es den Altenberger Jungs ihrerseits die Partie und den Spielstand innerhalb von nicht einmal zehn Minuten auf den Kopf zu stellen. Die Tore erzielten Dominik Steiner (51,), Andre Hupfer (53.) und Fabian Engel (57.) und so stand es nach einer knappen Stunde 4:3 für Altenberg. Doch dann bewies der Toptorjäger der Liga - Niklas Jakubetz (aktuell 56 (!) Saisontore) - seine Qualitäten und drehte die Partie erneut und das per lupenreinem Hattrick. Am Ende steht ein 6:4-Heimsieg für den TSV Wachendorf, der dadurch erst einmal weiter auf dem Relegationsrang zur A-Klasse liegt. Am kommenden Wochenende empfängt unsere Dritte die Dritte der DJK Eibach am Hans-Reif-Sportzentrum.


Weitere Informationen, Bildergalerien und Statistiken zur B-Klasse 7 findet ihr wie immer auf fussballn.de!

136 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page