top of page
  • Tobias Regeffe

Lautstarke Unterstützung beim ersten Fanmarsch des TSV Altenberg

Rund 120 Teilnehmer*innen sind heute zum ersten Fanmarsch des TSV Altenberg gekommen.



Am Rathaus versammelten sich um 14:00 Uhr Jugendspieler*innen, Eltern und Anhänger des TSV Altenberg. Ausgestattet mit Fahnen, Fanfaren und Pfeiffen lief der Tross quer durch Oberasbach zum Hans-Reif-Sportzentrum. Die Feuerwehr sicherte den Marsch ab und sperrte die notwendigen Überwege.




Gegen 14:40 Uhr kam der Tross mit einem Umba-Umba-Tätärä beim TSV Sportgelände ab, während sich die Jungs noch warm machten. Eine Runde durch das Stadion musste natürlich sein, bevor einige der Kids für die Altenberger Kicker und ihre Gäste von Wacker Nürnberg Spalier standen.







Vor dem Anpfiff wurde nochmal lautstark unterstützt. "Wir wollen unsere erste Mannschaft mit diesem Fanmarsch bei Ihren Kampf um den Aufstieg unterstützen.", so Sascha Helmer, Jugendleiter beim TSV Altenberg und ergänzt: "Der TSV ist eine große Familie, bei uns sind Erwachsenen- und Jugendbereich eng verbunden."







Mit dem aktuellen Lauf und der zusätzlichen Motivationsspritze überrascht es dann auch nicht, dass der TSV das Spiel übrigens 4:0 gegen Wacker Nürnberg gewonnen hat.



Mit 3 Punkten Vorsprung geht es dann kommende Woche zum wahrscheinlich entscheidenden Spiel für den direkten Aufstieg gegen Bosna Nürnberg.


Eine Stadt. Ein Verein. Eine Liebe. Ein Ziel.





637 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 Comment


Juergen W
Juergen W
May 14, 2023

Danke an Sascha und die Helfer für die tolle Aktion!

Like
bottom of page