top of page
  • lpetschner

TSV Altenberg ist Meister: Überragender Support beim Sieg gegen FC Bosna

Am Sonntag stand das Spiel des Jahres für unsere Altenberger Jungs an. Es ging an den Finkenbrunn zum FC Bosna zum Spiel um die Meisterschaft der Kreisklasse 5 und den direkten Aufstieg in die Kreisliga. Mit überragendem Support des ganzen Vereins im Rücken blieb die Mannschaft eiskalt und holte einen 3:1-Auswärtssieg und damit den Meistertitel!


FC Bosna Nürnberg - TSV 1946 Altenberg 1:3 (0:2)


Die Marschroute war klar vor dem Duell mit dem FC Bosna: der nächste Sieg sollte eingefahren und damit vorzeitig die Meisterschaft eingetütet werden. Angesichts dieser Ausgangslage reiste eine Vielzahl von Altenbergern mit an den Finkenbrunn und durfte nach einer guten Viertelstunde den ersten Treffer bejubeln. Nach einer Ecke fiel der Ball vor die Füße von Samuel Arapoglu, der nicht lang fackelte und das Leder entschlossen in die Maschen zimmerte (17. Minute). In der Folge behielt Altenberg die Oberhand und konnte nach 32 Minuten erneut nach einem Standard durch Julian Ernst auf 2:0 erhöhen. Auch danach ließ die Meßenzehl/Penz-Elf nicht locker und drückte der Partie ihren Stempel auf. Der FC Bosna zeigte zwar auch seine Qualitäten, doch an diesem Tag war Altenberg einfach einen Tick besser und entschlossener. Kurz nach dem Seitenwechsel besorgte dann Hannes Kramer die vermeintliche Vorentscheidung (49.), doch es waren noch einige Minuten zu gehen. Die Abwehr hielt dicht und so kam man dem Sieg immer näher. In der 84. verkürzte der FC Bosna per Elfmeter noch einmal, schwächte sich dann allerdings durch eine Gelb-Rote Karte, sowie eine Zeitstrafe selbst und so blieb ein richtiges Aufbäumen aus.

Nach dem Sieg feierten die Spieler ausgelassen mit den mitgereisten Fans. Im Namen der Mannschaft an dieser Stelle noch einmal ein riesiges Dankeschön an den ganzen Verein für die Unterstützung in den vergangenen Wochen und Monaten! Bereits im Vorfeld der Partie erreichten das Team Motivationsbotschaften und der Support war über die ganze Saison spürbar. Ohne Euch wäre der TSV Altenberg nicht das, was er ist und wir sind noch lange nicht am Ende unseres Weges! Unser Herz schlägt blau-weiß!


Weitere Informationen zur Kreisklasse 5 und dem Amateurfußball in der Region findet ihr wie immer auf:

Nach der Pfingstpause geht es für die 1. Mannschaft am 4. Juni im Derby gegen den TSV Zirndorf darum, den nächsten Sieg einzufahren auf dem Weg zu einer Saison ohne Niederlage!


DJK Nbg.-Eibach II - TSV 1946 Altenberg II 1:1 (0:1)


Bereits am Samstag war unsere Zweite in Eibach gefragt und kam hierbei nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Trotz guter Leistung, vieler Chancen und der frühen Führung durch Maxi Meier (10. Minute) konnte man am Ende nur einen Punkt mitnehmen. Aus abseitsverdächtiger Position kam Eibach II in der 65. Minute zum Ausgleich. Danach musste noch unser Keeper Lukas Bernecker verletzt ausgewechselt und durch Abwehrspieler Nathanael Pecher ersetzt werden - an dieser Stelle noch einmal gute Besserung Lukas!


TSV 1946 Altenberg III - DJK Nbg.-Eibach III 5:0 (2:0)


Die 3. Mannschaft holte einen deutlichen Heimsieg gegen die DJK Eibach III. Dabei traf Mario Rager doppelt (12., 35. Minute), außerdem waren Michael Osysek (64.) und Jannik Wirth (80.) erfolgreich, nachdem in der 49. Minute ein Eibacher ins eigene Netz traf.

313 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page