top of page
  • Paul Abel

Hallenlandkreismeisterschaft 2024: Finale! E1, E2 und E3 unter den besten Acht im Landkreis.

Geschafft, die Qualifikation für das Finale der Hallenlandkreismeisterschaft 2024 im Januar 2024. Gleich drei Mannschaften des TSV Altenberg qualifizierten sich für das Turnier der besten acht Mannschaften im Januar.

Wie relevant unterschiedliche taktische Ansätze auch schon in der E-Jugend doch sind, das zeigte die Vorrundengruppe der E1 Blau. Nach den bärenstarken Auftritten der letzten Monate, nach den zahlreichen Torerfolge nach Steilpässen in den freien Raum im Freien, gelang es dem Team in der Vorrunde nicht, in der Halle gleichermaßen zu überzeugen. Enger Raum und schneller Ball auf dem ungewohnten Hallenboden bedeuteten auch, dass die Pässe von hinten entweder auch mal ins Toraus liefen oder vom Stürmer erst im Eck kurz vorher abgefangen wurden – was aber für die Gegner leicht zu verteidigen war. Gegen die E1-Mannschaften aus Cadolzburg, Burggrafenhof und Deutenbach gelangen trotzdem noch ungefährdete Siege. Der Gruppensieg blieb der E1 Blau trotzdem verwehrt. Die SG Wachendorf-Weiherhof – die man im letzten gemeinsamen Turnier draußen noch besiegt hatte - zeigte nämlich im letzten Gruppenspiel beim 0:2 unseren Jungs, wie man mit Kurzpassspiel in der Raute, mit Querpässen vor dem Tor und Bewegung auch der nicht ballführenden Spieler gewinnt. Also wie Hallenfußball funktionieren kann. Aber das werden unsere Trainer bis zum 13.01.2023 den Jungs noch beibringen.

Mit viel Pech und nur einem Punkt Rückstand auf die die Plätze 2 und 3, die die Qualifikation für das Halbfinale bedeutet hätten, schied das Team E1 Weiß in der Vorrunde aus, und das trotz zweier Siege mit teilweise schön anzusehenden Spielzügen. Aber unerwartete Niederlagen des Gruppenfavoriten Laubendorf E1 verschaffte den direkten Konkurrenten unserer Mannschaft die nötigen Punkte, so dass zwei andere Teams am Ende jeweils mit einem Punkt noch an uns vorbeiziehen und sich für das Halbfinale qualifizieren konnten.


Im Halbfinale am 18.11.2023 ging also nur noch das Team E1 Blau ins Rennen – neben der E2 und der E3 des TSV Altenberg. Und: Die konzentrierte Arbeit im Training unter der Woche trug Früchte! Die Trainer hatten entschieden, an dem eher defensiveren 1-2-2 festzuhalten. Diese Taktik führte zum gewünschten Erfolg. Nicht nur, dass die E1 in den fünf Spielen nur ein einziges Gegentor kassierte, und das gegen die eigene E2 nach einem unhaltbaren Traumkopfball nach einem Freistoß. Es gelang mit einem 3:0 auch die Revanche gegen die E1 aus Wachendorf-Weiherhof. Bei diesem Spiel zeigten die Jungs nicht nur, dass sie die Übungen aus der Trainingswochen und die taktischen Vorgaben der Trainier umsetzen können. Ihnen selbst dürfte spätestens nach der bärenstarken Leistung diesem Spiel klar geworden sein, wie weit man mit Teamgeist und Einsatzwillen beim Fußball kommen kann! Eine solche Leistung im Finalturnier im Januar, dann ist viel möglich.



379 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page