top of page
  • marionjanowski

SpVgg Erlangen - TSV Altenberg

Heute trafen wir bei herrlichem Wetter auf den Spitzenreiter SpVgg Erlangen. Dieser hatte bisher eine reine Weste und wurde zum erwartet schweren Gegner für uns. Trotz aller Warnungen den Gegner nicht zum Schuss kommen zu lassen, schlug dieser in der 2. und 4. Minute gnadenlos zu und wir lagen schnell mit 2:0 hinten. Wir hatten auf dem ziemlich trockenen und holprigen Platz einige Mühe die Bälle zu kontrollieren und fanden nicht gut ins Spiel. So war es kein Wunder, das der technisch starke Gegner in der 12. und 20. Minute auf 4:0 erhöhte. Danach kamen wir langsam ein bisschen besser ins Spiel und konnten uns sogar die ein oder Andere Chance herausspielen. Was zählbares war aber leider nicht dabei. Bis zur Halbzeit mussten wir nur noch einen Treffer hinnehmen, somit ging es mit einem 5:0 Rückstand in die Pause. In der zweiten Hälfte hatten wir den Gegner deutlich besser im Griff und hatten durchaus die Chance uns mit einem Tor zu belohnen. Dennoch konnten wir es nicht verhindern, das dieser in der 38. und 55. Minute noch die Treffer 6 und 7 nachlegte. Einen vermutlich unberechtigten Elfer konnte Leonie im nachfassen entschärfen und so blieb es dann am Ende beim 7:0. Wenn wir es schaffen, die taktischen Vorgaben noch besser einzuhalten und den Trainingsfleiß bei einigen zu erhöhen, wäre ein besseres Ergebnis in Zukunft auf jedenfall möglich.


62 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

TSV Altenberg : SV Poppenreuth

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Samstag unser erstes Spiel auf dem Großfeld statt. Die Aufregung war bei der ein oder anderen Spielerin im Vorfeld schon zu spüren, doch mit dem Anpfiff war diese

Comments


bottom of page