top of page
  • aheidingsfelder

TSV Falkenheim - TSV Altenberg

Heute spielten unsere E-Juniorinnen auswärts gegen den TSV Falkenheim. Unsere beiden Trainer haben sich im Vorfeld die letzten Ergebnisse der Falkenheimerinnen angesehen und festgestellt, dass man diese Mannschaft auf keinen Fall unterschätzen durfte.

Unsere Mannschaft begann von Anfang konzentriert und kombinierte sich immer wieder schön vor das Tor von Falkenheim. Die Angriffe liefen mal über links, mal durch die Mitte und immer wieder über rechts auf das gegnerische Tor.

Doch die sehr starke Torhüterin von Falkenheim konnte die 0 halten.

Wie aus dem Nichts kam Falkenheim in der 17. Minuten durch einen schönen Schuss zum 1:0.

Auch in der Folgephase hatten wir mehr vom Spiel und genügend Chancen, doch Falkenheim kam immer wieder das Aluminium zur Hilfe.


In die Halbzeitpause gingen unsere Mädels völlig zu Unrecht mit hängenden Köpfen. Die erste Halbzeit haben sie dominiert nur im Abschluss hat das Glück gefehlt.

Daher haben sie sich geschüttelt, die Krönchen gerichtet und in der zweiten Halbzeit sind sie weiter auf das Tor von Falkenheim gestürmt.

Und in der 31. Minute war es dann soweit. Mayleen konnte mit einem herrlichen Schuss zum 1:1 ausgleichen.

5 Minuten später war es dann eine Falkenheimer Spielerin, die den Ball ins eigene Tor beförderte und so für die Führung des TSV Altenberg sorgte.

Unsere Spielerinnen ließen auch in der zweiten Hälfte in der Abwehr nichts anbrennen, verteidigten stark und sorgten mit schönen Spieleröffnungen für Druck nach vorne.

In der 45. Minuten erzielte dann Rosalie durch einen schönen Lupfer über die Torhüterin den 1:3-Endstand und sorgte damit in den Schlussminuten für etwas Entspannung bei Trainern und den mitgereisten Altenberger Zuschauern.

Alles in allem haben unsere Mädels verdient gewonnen. Großer Respekt aber auch für die Falkenheimerinnen, die nie aufgegeben haben und im Vergleich zur letzten Begegnung eine deutliche Steigerung gezeigt haben.

Weiter geht es nächste Woche mit einem Heimspiel gegen die Mädels des SV Poppenreuth-Fürth.

86 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page