top of page
  • Paul Abel

Vorentscheidung in der Meisterschaft durch einen 3:1-Sieg

Schon Anfang Oktober, am vierten Spieltag, gelang der E1 mit einem 3:1-Sieg im Auswärtsspiel gegen den Verfolger STV Deutenbach die Vorentscheidung in der Meisterschaft. Mit nun fünf Punkten Vorsprung auf Deutenbach und drei auf Concordia Fürth (die zudem noch gegen Deutenbach spielen müssen) bei drei ausstehenden Spielen und einem hervorragenden Torverhältnis dürfte es schwer werden, unser Team noch abzufangen.

In den ersten fünf Minuten fand unser Team überhaupt nicht in das Spiel, mit zwei Fernschüssen sorgte Deutenbach für Gefahr. Dann gelang es unseren Jungs, sich etwas freizuschwimmen. Mit der Folge der 1:0-Führung durch einen unhaltbaren Traumschuss direkt unter die Latte. Das sichere Kombinationsspiel der letzten Zeit war jedoch nicht zu sehen. So gelang auch bis zur Pause kein weiterer Treffer.

Nach der Pause legte Deutenbach erst einmal los wie die Feuerwehr. Folge dieser Drangphase war der Ausgleich durch einen auch nicht haltbaren Fernschuss. Dieser Treffer war aber ein Weckruf für unsere Mannschaft, endlich war zumindest in Ansätzen wieder das Kombinationsspiel der bisherigen Saison zu sehen. Lohn war in der 33. Spielminute der erneute Führungstreffer zum 2:1 – und das 3:1 in der 46. Minute, die Entscheidung. Erwähnenswert ist noch ein höchst umstrittener und nicht schlecht geschossener Handelfmeter für Deutenbach, den unser Torwart aber klasse hielt.


Jetzt heißt es, in den ausstehenden drei Spielen gegen Mannschaften vor allem aus der unteren Tabellenhälfte konzentriert zu bleiben und die gute Ausgangsposition auch zum Gewinn der Meisterschaft zu nutzen.


141 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page