top of page
  • lpetschner

Zweite Mannschaft unterliegt Eibach II

Bei herrlichem Wetter empfing die Reserve des TSV Altenberg die Zweitvertretung der DJK Eibach. Für den Eibacher Trainer nicht nur aufgrund seiner Altenberger Vergangenheit ein besonderes Spiel, sondern auch weil in den vergangenen Wochen meist die Punkte ausblieben.


Die Gäste erwischten den besseren Start in das Spiel, Altenberg II wirkte in den ersten Minuten etwas schläfrig und brauchte gut zehn Minuten, um ins Spiel zu finden. Eibach II wurde zu Beginn des Spiels aber selten zwingend und kam so nicht so den ganz großen Torgelegenheiten. Bis zum ersten Highlight der Partie sollte es bis zur 23. Spielminute dauern, als Lipis knapp außerhalb des Strafraums abzog und am Pfosten scheiterte. Den Nachschuss konnte Max Meier dann nicht mehr gefährlich aufs Tor bringen. Keine zehn Minuten später war es dann wieder Meier, der auf Zuspiel von Lipis alleine vor dem Eibacher Schlussmann Stammler auftauchte. Er legte sich den Ball zurecht und schloss ab, scheiterte aber an Stammler. In dieser Phase machte Altenberg II ordentlich Druck und kam zu weiteren guten Gelegenheiten, die aber oft nicht konsequent genug zu Ende gespielt wurden und so ging es mit dem 0:0 in die Pause.

Den besseren Start in den zweiten Durchgang hatten erneut die Gäste, sie störten die Altenberger früh und waren giftig in den Zweikämpfen. Nach einer guten Stunde hatte dann auch Eibach die erste große Chance seit der Halbzeitpause durch Sebastian Fritsch. Kurze Zeit später klingelte es dann im Kasten der Altenberger, Fritsch war über die rechte Seite durch und brachte eine scharfe, flache Flanke in den Strafraum, die der eingewechselte Aasem Abu-Baji zum 1:0 verwerten konnte. Altenberg II bemühte sich in der Folge um Spielkontrolle und Ballbesitz, doch zu häufig verlor man Zweikämpfe oder machte einfache Abspielfehler. Etwas aus dem Nichts kam dann doch noch der Ausgleich. Michael Schuster drang von der rechten Seite in den Strafraum ein und wurde gefoult. Den folgenden Elfmeter verwandelte Anthony Lips. In der Folge bäumte sich Altenberg II nochmal auf und warf alles nach vorne um doch noch einen Heimsieg einfahren zu können. Das nächste Tor erzielten dann allerdings die Gäste, die an diesem Nachmittag einfach effizienter, wacher und giftiger waren. Mike Mueller sorgte mit seinem Treffer zum 2:1 für einen ganz wichtigen Auswärtssieg, der definitiv verdient war. Altenberg II zeigte eine schwache Leistung, dennoch wäre bei einer effizienteren ersten Halbzeit auch mindestens ein Punkt nicht unverdient gewesen.


Weitere Informationen zur Liga und den anderen Partien findet ihr auf fussballn.de.


22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page