top of page
  • Kommunikationsteam

Eine Stadt. Ein Verein. Eine Liebe. Und ein ganz besonderes Training.


Heute - am letzten Schultag vor den Ferien - fand beim TSV Altenberg eine ganz besondere Aktion statt. Einige Kleinfeld-Jugendtrainer konnten sich entspannt zurücklehnen. Und das Training fand trotzdem statt.


Es war wohl die größte Trainingssession beim TSV, die es jemals gab. 120 Kids, von der G- bis zur E-Jugend, Mädels und Jungs. Trainiert wurden Sie von Spielern unserer Ersten.


Die Neu-Trainer hatten sich richtig was einfallen lassen. Von Zonenspiel, Torschuss-, Pass- und Zweikampfübungen. Es war alles dabei, was ein gutes Training so ausmacht. Das kleine Highlight waren dann Mini-Turniere in den einzelnen Altersklassen und gemixten Teams.



Doch das große Highlight sollte noch folgen: Die F-Jugend gegen die Erste und die E-Jugend gegen die Erste. Natürlich gewannen die Kids erwartungs- und standesgemäß mit 3:0 bzw. 3:1, auch dank Hilfe der einen oder anderen VAR-Entscheidung.



Alle hatten riesig Spaß. Die Kids und die Spieler strahlten, trotz Nieselregens. Es war zweifelslos ein besonderes Erlebnis für alle. Mit dieser Aktion bedankte sich die Erste für die Unterstützung und dem Fanmarsch im Meisterschaftsrennen bei den Jugendmannschaften.



Das Ende kennen alle: der Meistertitel. Ungeschlagen, mit einer perfekten Rückrunde der verdiente und souveräne Aufstieg in die höchste Spielklasse des Landkreises.


Wieder einmal zeigt der TSV Altenberg, dass er eine große Fußballfamilie ist. Alle sind füreinander da und unterstützen sich gegenseitig und begegnen sich mit Respekt und Wertschätzung. Eine Stadt. Ein Verein. Eine Liebe. Das ist der TSV.



In drei Wochen geht es wieder los. Der TSV Altenberg bestreitet am 18.8. das Eröffnungsspiel der Kreisliga mit dem Nachbarschaftskracher bei der STV Deutenbach.




700 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page