top of page
  • Tobias Regeffe

Mit unserer besten spielerischen Leistung stürmen die Jungs auf Platz 3 bei der JFG Wendelstein


Heute waren wir zu Gast bei der JFG Wendelstein. Es wartete ein spannendes Teilnehmerfeld mit alten Bekannten, aber auch mit neuen Teams.



Los gings nach einer schönen Mannschaffsvorstellung und Einlaufen bei Bundesligamusik gegen die TSV Burgthan. Unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr und ließen mit einem souveränen 6:0 nichts anbrennen.


Weiter ging es gegen die Post SV Nürnberg. Letzte Woche hatten wir knapp gegen die Jungs verloren und wir wollten zeigen, dass wir es besser können. In diesem Turnier zeigte sich die intensive Trainingszeit der verangenen zwei Wochen. Das Passspiel war flüssig, die Intensität hoch und die einstudierten Eckballvarianten führten zu einem Tor. Am Ende stand ein souveränder 2:0-Sieg für unsere Jungs.



Mit 6 Punkten aus 2 Spielen und 8:0 Toren ging es gegen die zweite Mannschaft aus Wendelstein weiter. Wir wechselten ordentlich durch, spielten dennoch dominant und trafen teilweise nach wirklich sehenswerten Kombinationen. Wir gewannen das Spiel ungefährdet mit 4:0.


In Spiel 4 wartete mit dem SV Weiherhof einer unserer Angstgegner. Nicht so stark besetzt wie sonst, taten sich unsere Jungs zu Beginn schwer und mussten in der Abwehr erstmals richtig ran. Doch dann drehten unsere Jungs auf, erspielten sich gute Gelegenheiten und nutzten sie auch. 3:0 Stand es am Ende für unsere Jungs und sie waren sichtbar stolz, gegen Weiherhof gewonnen zu haben.



Es kam zum Showdown um Platz 1 in unserer Gruppe gegen die SC 04 Schwabach. Auch sie hatten alle vier Vorrundenspiele ohne Gegentor gewonnen, waren nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter uns. Für uns war es Premiere gegen die Schwabacher Jungs, die ihre unterlegene Physis mit tollen Kombinationsfussball ausgleichten. Es sollte ein Härtetest für unsere Abwehr sein. Die Passsicherheit der Schwaber Jungs führte dazu, dass unsere Jungs anders als in den letzten Spielen die Positionen nicht mehr hielten und bei hochsommerlichen Temperaturen viel rannten. Eine gute Kombination der Schwabacher führte zu unserem ersten Gegentor. Unsere Jungs warfen nochmal alles rein, doch sie erarbeiteten sich keine nennenswerten Chancen mehr. Eine unnötige, aber nicht unverdiente Niederlage.


In einer kurzen Pause konnten sich unsere Jungs vor der Finalrunde bei einer Drohnenshow ein wenig erholen und neue Kräfte sammeln. Insgesamt war das ein tollen, familiäres Turnier, dass die JFG Wendelstein ausgerichtet hat. Tolle Jungs, tolle Trainer!



Durch die Niederlage im letzten Gruppenspiel mussten wir gegen einen weiteren "Angstgegner" ran, den ASV Fürth, deren Jungs souverän durch deren Gruppen marschierten. Wir legten los wie die Feuerwehr und gingen mit einer sehenswerten Volleyabnahme mit 1:0 in Führung. Der Ball lief gut, doch nach 5 Min. Unkonzentriertheit drehte der ASV das Spiel auf 2:1. Die Jungs ließen sich nicht beirren und spielten super weiter, der Ball lief. Knapp vorbei links, knapp drüber, Pfosten. Beste Chancen zum Ausgleich, doch wir hatten kein Spielglück und es blieb beim 2:1 für den ASV, so dass wir uns mit dem kleinen Finale zufrieden geben mussten. Es war aber mehr drin.


Im letzten Spiel wartete der TSV Ochenbruck, für uns auch eine Premiere. Wir knüpften nahtlos an die gute Leistung gegen den ASV an und schnürten den Gegner in der eigenen Hälfte ein. Die Abwehr stand hoch, gewann die Zweikämpfe und eröffnete das Spiel großartig. 5:0 stand es am Ende für uns im kleinen Finale.



Turniersieger wurde der ASV durch ein souveränes 3:0 gegen SC 04 Schwabach. Herzlichen Glückwunsch!



Das war heute die beste spielerische Leistung unserer Jungs, auf die sie stolz sein können. Wir vom Trainerteam sind es. Und wir sind glücklich darüber, dass sich die intensiven Trainingseinheiten ausgezahlt haben und der Knoten im Passspiel gelöst zu sein scheint. So kann es weitergehen, eine tolle Entwicklung unserer Jungs!



Nächste Woche spielen wir am Samstag beim Turnier der DJK Oberasbach. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit einigen der Teams!


TSV Altenberg: (1) Fabi, (4) Niklas, (5) Rafael, (99) Emir, (10) Nikita, (22) Mika, (7) Noel, (6) Raphael, (14) Kathi, (9) Oscar


Torschützen: Raphael (8), Oscar (6), Mika (2), Nikita (2)





121 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page